Logo
Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany diedaune.de

3 TAGE : FRÜHLING IM ´SONATENTAKT´

Guten Tag und schön, dass Du hierher gefunden hast.

Wir präsentieren ein neues Musik- und Kultur-Festival, für Rietberg und die Region, für die nächsten Jahre.

Manchmal gibt es so Momente, in denen alle Fäden scheinbar wie von selbst zusammenlaufen -die kritische Masse erreicht ist- und etwas Neues ´fast´von ganz alleine entsteht. Genauso fühlt es sich an, wenn unterschiedliche Musikgattungen wie Klassik und Populär-Musiken performed von Talenten, Newcomern und Profis zusammen zündeln. Das Feuer ist schon einmal entfacht, der Enthusiasmus und die Neugier der Künstlerinnen und Künstler den Gehör-Horizont zu erweitern ist riesig, sich einzulassen, voneinander zu lernen, sich weiter zu entwickeln und euch als Publikum mitzunehmen auf diese gemeinsame Reise durch die Schubladen und die Freiheiten der Musik.

Für die Pragmatiker unter euch könnte man es auch so beschreiben: Es handelt sich um ein Generationen-Konzept, womit die der Klassik nachfolgenden Musik-Gattungen, die erfahrenen Profis und die Talente und Newcomer an den jeweiligen Instrumenten und Mikros,  und die Programmatik für eine Zuhörerschaft von jung bis alt,  gleichermaßen angesprochen wird. Das Motto lautet ´Kreuzüber handgemachte Musik´, was nicht zwingend wörtlich zu nehmen ist. Es soll verdeutlichen, das es sich um ein Musik-Crossover-Festival handelt, bei welchem Musikstile aufeinander treffen können und verwoben werden. Das Künstler-/Bandkonzept ist dreistufig: Talente, Newcomer und Profis, teils als Mentoren. Die Profi-Mentoren fördern die Talente durch Coaching und gestalten Meisterklassen/ Workshops/ Kurse im Rahmenprogramm für die - nicht nur - musikalische Bildung der Beteiligten und interessierten Besucher.

Konkurrenzlose ´Denke´ fördern ist ein Credo des Festivals.

DIE FEST PHILOSOPHIE

Musikerinnen und Musiker, die sich oft ein Leben lang der Musik widmen, von den ersten Gehversuchen , über langjährige, kostspielige Studiengänge (oftmals verbunden mit einigen Entbehrungen),  sollten von ihrer Passion leben können, benötigen Konzert-Engagements und ihre Anhängerschaft. Die Meisten von Ihnen sind - und fühlen sich - schlicht für die Musik geboren. Musik hauptsächlich auf ihren kommerziellen Erfolg zu reduzieren ist im Sinne des selbst gesteckten ´Kulturauftrags´ zu kurz gegriffen. Künste steigern die Lebensfreue - bsplw. um morgens gerne aufzustehen und positiv in den Tag zu starten -, sind von Grund auf friedlich, helfen bei der Kontemplation, die gerne zu Einsichten führt, um ein friedvolles Miteinander zu fördern. Musik ist Generationen übergreifend und gewaltfrei. Sie ist der falsche Ort für Nationalismus, Konkurrenzdenken, Rassismus oder fanatische Idiologien, um einige Punkte genannt zu haben. Und gerade die nachwachsenden Generationen prägen unsere Welt von morgen.

FESTIVAL-TICKETS UND WEITERE

Für die ganz Eiligen unter euch hier schon einmal direkt -vor allen weiteren Informationen- der Zugang zu den günstigen Festival-Tickets und Tickets-Bundle und allen Einzel-Tickets, die zweifelsohne auch schon sehr günstig sind durch unser Kooperationspartner-Programm und weitere funktionelle Partner.

Festival-Ticket, Freitag, Samstag, Sonntag (VVK inkl. VVK-Gebühren), bestuhlt:
40 Künstler*innen, 20 Stunden Musik, 6 Konzerte Populär, 6 Rezitale Klassik, 2 Kammermusikkonzerte mit Intermezzos, 1 Gala
1. Kategorie:  VVK € 85,00 | AK: € 95,00
2. Kategorie:  VVK € 79,00 | AK: € 89,00
3. Kategorie:  VVK € 71,00 | AK: € 80,00
4. Kategorie:  VVK € 62,00 | AK: € 55,00
5. Kategorie:  VVK € 55,00 | AK: € 62,00
6. Kategorie:  VVK € 49,00 | AK: € 55,00


 
Nutzen Sie unsere günstigen Tickets-Bundle:
Festival-Ticket: Freitag, Samstag, Sonntag
Klassik-Ticket: Freitag + Sonntag
Kammerkonzerte-Ticket: Sonntag, Doppelkonzert mit Intermezzos und Gala
Alle Tickets sind übertragbar!
Bei Übertragung eines Tickets auf eine andere Person müssen wir einen Aufpreis berechnen, falls eine zusätzliche Ermäßigung ungültig würde.
Zusätzliche Ermäßigungen:
50% für Inhaber des Rietberg-Pass, 20% für Inhaber der Ehrenamtskarte

ARTS - SYMBIOSEN

Musik trifft auf weitere Künste
Wir nennen es ein ´Kultur- und Musik-Festival´, wird es doch von Künstler*innen anderer ´Arts´ begleitet. Das ist logisch, denn so manche kreative Idee entspringt beiderseits  seelenverwandten Triggern und gegenseitiger Inspiration - sie können einfach nicht voneinander lassen.
 
Eingeplant sind: 
Erfreut euch an den wunderbaren Werken der Rietberger llustratorin Birgit Peterschröder in den cultura Zugängen, dem ´Rondell´. Ihre freien Werke -u.a. auch Comics- wie auch Auftragsarbeiten zeigen ihre unverwechselbare Handschrift. Aktuell erschien ihr atmosphärisches Bildband ´Rietberg´ mit Illustrationen, Zeichnungen, Bildern mit Tusche, Stiften und Aquarell -eine liebevolle Hommage an ihre idyllische Heimatstadt, den vielen Besuchern und Bewohnern. Die ´Eingeborenen´ und ´Zugezogenen´ kennen sich hier gerne sehr persönlich. Ihre Kunst ist durch diesen Spirit geprägt und zeigt die Szenerien, so wie ihr inneres Auge und ihre flinke Hand das spontan und erfrischend umsetzen.
Zusätzlich stößt die Paderborner Künstlerin Anke Georgia Schüttfort-Hohmann mit ihren farbenprächtigen Bildern, die oft von Impressionismus durch innere Einkehr geprägt sind, hinzu. Ihre Kunst, die auch bereits in New Yorker Galerien ausgestellt wurde, zeigt Spektren ihre Wahrnehmung von Natur und Landschaft, Mensch und Tier, Gegenständliches bis Ungegenständliches, Figur bis Abstraktion. Wie der Zufall so will, kam dieser Kontakt durch ihre Kooperation ´Synthesis of Arts´mit dem im Programm vertretenen Komponisten-Pianisten Vladimir Titov aus Samara-Weißrussland zustande. So klein ist die Welt und es ist ja auch ein Nationen-Festival. Wir wählen diesen unkomplizierten musikalisch-künstlerischen Ansatz, der weit weg ist von den leider wohl ach so üblichen Interessenkonflikten auf anderen Gebieten.
Natürlich darf er nicht fehlen, der Rietberger Künstler ital. Abstammung Angelo Monitillo-Skulptur und Malerei. Seine atemberaubenden Metall-Skulpturen sind ebenfalls echte Hingucker und seine Großskulpturen spenden an den aus bekannten Gründen zunehmend heißer werdenden Sommertagen auch gerne kühlen Schatten durch ihre Dimensionen. Die teilnehmenden Talente erhalten kleinere handgearbeitete Skulpturen-Unikate aus Metall als Andenken und zusätzliches Dankeschön.
Wir freuen und bedanken uns bereits jetzt bei diesen Künstler*innen für ihr tolles Engagement.

DER SCHIRMHERR

André Kuper . Landtagspräsident von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf 

Gerade seinem Engagement während seiner ehemaligen langjährigen Funktion als Bürgermeister in Rietberg ist es zu verdanken, dass neue außergewöhnliche Spielstätten im Zuge der Landesgartenschau Rietberg 2008 entstanden - wie das cultura Theater und die ´Open Air´ Volksbank-Arena, die einen festen Platz im Kalender vieler regionaler, nationaler und internationaler Künstler hatte und hat. 
 
„Es wird mir eine Freude sein, mich für die Veranstaltung einzusetzen und damit die Förderung von Talenten sowie grenzüberschreitende Musik in meiner Heimatstadt Rietberg zu unterstützen. Sie und die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei diesem für Ostwestfalen einzigartigen Vorhaben zu unterstützen, macht mich sehr stolz." (Kuper)

Bildquelle/ Foto: Gerda Herrmann

DIE PATENSCHAFT

Andreas Sunder . Bürgermeister in Rietberg 

Er ist seit dem Jahr 2012 Bürgermeister in Rietberg. Er brennt und arbeitet leidenschaftlich für seine Heimatstadt. Sein Motto zur Bürgermeisterwahl lautete „Lust auf Neues" und für seine Agenda 2025 „Lust auf Mehr", die er gestalten möchte.

„Gerne bin ich dabei, ich finde die Festivalidee klasse und übernehme die Patenschaft gerne." (Sunder)
 
Bildquelle: Andreas Sunder

DIE SUPPORTER

Unterstützt wird die Durchführung dieses Festivals von über 20 Supportern des Förderkreises mit kulturellem und in bürgerschaftlichem Engagement. Ziel ist auch, die Zugangsbarriere ´Eintrittspreis´ so niedrig wie möglich zu gestalten. Dafür ist das Festival mit einem Kooperationspartner-Programm versehen: Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, von kommunaler Seite und privaten Förderern in Form monetärer und funktioneller Unterstützung.
Um die von uns gewünschte Vielfalt im Programm bieten zu können, starten wir bereits mit 20 Einzelveranstaltungen. Der Mitinitiator Nikolai Tokarev verzichtet gänzlich auf eine Gage zu Gunsten der Talente und Newcomer, der Initiator Ralf Herold stellt seine gestalterische und organisatorische Tätigkeit zur Verfügung.
Wir bedanken uns bereits jetzt bei den Partnern und Supportern, ohne die solch ein Vorhaben so nicht möglich wäre. Schon in 2019 ist es durch die bereits große Anzahl an Partnern möglich, die Eintrittspreise deutlich niedriger zu gestalten, als bei Veranstaltungen vergleichbarer Art und Qualität.
 
Bildquelle einiger Supporter: Ralf Herold

DIE SPIELSTÄTTE

cultura - Sparkassentheater an der Ems, Rietberg

Die cultura ist ein moderner Nachbau des bekannten Rund-Theaters Shakespeare Globe Theatre-London an der Themse und bietet bestuhlt 750 Plätze in 6 Kategorien oder unbestuhlt 650-950 Plätze bei freier Platzwahl. Dieses Theater diente vormals als Ausweichquartier der Rheinoper Düsseldorf und zog im Zuge der Landesgartenschau Rietberg 2008 nach dorthin um. Sie verfügt über eine ansprechende Akustik und ein einmaliges Ambiente mit großer Nähe zum begeisterungsfähigen Publikum.
Im musikalischen Programm spielten dort bereits u.a. Tommy Emmanuel, Till Brönner Band, Max Mutzke, Götz Alsmann Band,  Jazzkantine, Anna-Maria Zimmermann, Gregor Meyle, LEA, BAP, Justus Frantz, Krzysztof Ksiazek, WDR Rundfunkorchester, Nordwestdeutsche Philharmonie, Klaas Brothers & Cuba Percussion, Ben Becker, Frau Höpker, Fury in the Slaughterhouse, Wingenfelder, Wincent Weiss, Martin Quilitz, Ingo Oschmann und viele-viele mehr. Sie genießt einen ausgezeichneten Ruf in Ostwestfalen und Nordrhein-Westfalen und ist bei Künstlern als auch dem Publikum äußerst beliebt.
 
Bildquellen: Ralf Herold (obere Abbildung), Günter Rolf (untere Abbildung)

DIE INITIATOREN

Nikolai Tokarev, geb. in Russland, wohnhaft in Moskau u. Dubai. Konzert-Pianist, Klavier- und Musiklehrer
Ralf Herolds´ Initialzündung ´Everybody needs a mentor like you´ steigerte seine Bereitschaft derart, noch mehr für die nachwachsenden Musiker-Generationen zu tun. Er unterstützt das Festival durch gänzlichen Verzicht auf eine Gage zu Gunsten der Talente und Newcomer. Er möchte etwas für die ´Seele´ tun und die Weiterentwicklung der Musik an sich fördern. Er ist Gründer und Juror des im Mai 2019 zum dritten Male stattfindenden 3.Gnessin Award für Piano an seiner ehemaligen Alma Ata nahe Moskau. Dort werden aus 20 Pianistinnen- und Pianisten-Talenten mittels Anhörungen vor der Jury 4 Stipendiaten ermittelt, deren Entwicklung gefördert wird.
Ab Januar 2019 stellt Ralf Herold Nikolai Tokarev und seiner japanischen Frau Aya Tokareva seine Gästewohnung zur Verfügung. Die beiden mögen Deutschland sehr und haben immer eine Wohnung dort, um ihre Tourneen-Reisereien in Europa zu optimieren, um das idyllische ´Health Resort´ Rietberg kennen zu lernen und möglichst nahe am Geschehen des Festes zu sein.
 
Bildquelle links: Nikolai Tokarev 

Ralf Herold, geb. und wohnhaft in Rietberg
Texter, Promoter, Multimedia-Entwickler, Pianist, Komponist
Nikolai Tokarevs´ weiser Satz ´Music makes our world much more beautiful´ hat die gemeinsame Festival-Idee manifestiert. Er mag inspirierende gute Musik. Zahlreiche Live-Konzerte mit Chor, Klavier und Bands machen ihm ebenso Freude,  wie seine einstige Bürgerfunk-Radiosendung ´Ebene 4´ bei Radio Gütersloh, die über neue Bands und Konzert-Tips informierte.  In seinem Tonstudios Groove Labor-Rietberg produziert er Tonträger - z.Bsp. Compilations mit Bands aus Nordrhein-Westfalen -, als Musiker ist er auf einigen Tonträgern vertreten. Er tritt gelegentlich als Solo-Pianist auf und nimmt an öffentlichen Sessions teil.
 
Bildquelle rechts: Ralf Herold